ONP - OrthoNeuroPhys​

Das Konzept, das neben der Osteopathie unglaublich effektiv ist!

Besuche die ONP-Ausbildung und deine Patienten werden es dir danken

Lernen lässt uns weiter wachsen!

Starte jetzt Deine Ausbildung

Ausbildung ONP

ONP (OrthoNeuroPhys) ist aus meinen über 40 Berufsjahren in der Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat entstanden. Es geht dabei nicht um Behandlungstechniken, sondern um die Ursachenfindung. Versteht man die Kompensationsprogramme des zentralen Nervensystems, wird schnell klar, dass das Symptom nicht gleich der Ursache entspricht.

Diese Kompensationsprogramme finden wir ständig in unserem Organismus. Schließt beispielsweise eine Herzklappe nicht, so wird die Herzfrequenz heraufgesetzt, um genug Blut in das Kreislaufsystem zu pumpen. Doch warum werden die Kompensationsprogramme des Bewegungsapparates nicht berücksichtigt? Es liegt an mangelndem Wissen der Patho-Neurophysiologie der Bewegungen. Das Verstehen darüber zeigt, dass degenerative Prozesse des Bewegungsapparates, also Arthrose, Bandscheibenprotrusion, Spinalkanalstenose oder andere typische orthopädische Krankheitsbilder nicht die überwiegenden Ursachen von Schmerzen darstellen.

In diesem Ausbildungsprogramm geht es genau darum, eine Unterscheidung zwischen den Kompensationsprogrammen des Nervensystems (Efferenzen) und der wirklichen Ursachen (Afferenzen) zu unterscheiden. Natürlich werden in dieser Ausbildung auch wichtige Behandlungstechniken vermittelt. Doch was nutzen die besten Techniken ohne die Ursachen funktioneller Störungen, wie Schmerzen des Bewegungsapparates zu erkennen.

Der große Vorteil von ONP liegt darin, dass dieses Tool im Gegensatz zur Osteopathie in nur wenigen Stunden Ausbildung erlernt und erfolgreich umgesetzt werden kann.

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Die Ausbildung ist geeignet für Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Heilpraktikeranwärter, auch wenn nur geringe Vorkenntnisse bestehen. Die Kurse sind aber auch für Osteopathen oder sich in der Ausbildung Befindende geeignet, da sich das Konzept ergänzt und andere Aspekte einer Behandlung eröffnet.

 

In den theoretischen Grundlagen geht es zunächst um das Verständnis und Wissen der Kompensationsprogramme des zentralen Nervensystems, sowie um die anatomischen Grundlagen.

Grundkurs

Nach dem Grundkurs können bereits die ersten Behandlungen am Patienten erfolgreich umgesetzt werden.

Im Basiskurs werden theoretische Hintergründe vermittelt und Schwerpunkt auf die praktische Anwendung gelegt. Zu den praktischen Anwendungen gehören die Untersuchung des Patienten, die Anwendung der Kontrollbefunde (= Biofeedbacksystem des Nervensystems auf eine Aktion bzw. einen Reiz) sowie Behandlungstechniken der Afferenzen durch Dekontraktionen und andere Techniken.

Der Grundkurs findet an 3 Tagen von Freitag bis einschließlich Sonntag statt.

Aufbaukurs

Der Aufbaukurs beschäftigt sich mit der Intensivierung des im Grundkurs Gelernten. Zusätzlich werden weitere Untersuchungsmöglichkeiten vermittelt, sowie die Verbindung zwischen Bewegungsapparat und inneren Organen und die dazu gehörenden Therapiemöglichkeiten aufgezeigt.

Praxistag

Im Praxistag können Therapeuten, die den Grundkurs und Aufbaukurs absolviert haben, in meiner Praxis hospitieren und unter Anleitung selbst Patienten befunden und therapieren.

Dieser Praxistag ist sehr gefragt und sollte rechtzeitig gebucht werden, da es sich hier um ein One-to-One-Coaching handelt.

Die Preise der Kurse und Termine entnehmen Sie bitte der Beilage unserer Prospekte oder auf unserer Homepage.

Lehrvideo aus dem Kurs ONP

Sicher dir jetzt einen Platz

Nach oben scrollen